Balance zwischen öffentlichen und privaten Medien - Vortrag von Hans Fahrländer

03. März 2016 - 19.30 - Odd-Fellow-Haus, Apfelhausenweg 10, Aarau
DSC02792

Öffentliche Veranstaltung der Schenkenberg-Loge Nr. 15 zum Thema Medien:

 

Hans Fahrländer trat im vergangenen September nach 38 Jahren als Autor der Nordwestschweiz, der Schweiz am Sonntag und als ehemaliger Chefredaktor der Aargauer Zeitung in den wohlverdienten Ruhestand.


Das Schreiben wird er sich aber nicht so schnell abgewöhnen. Seine Laufbahn im Journalismus beginnt 1977 beim Fricktaler-Bote. Er kommentiert die Jungendunruhen in den 80er Jahren, die „Wende“, welche die Berliner Mauer zum Einstürzen bringt, das Nein zum EWRBeitritt 1992, den 11. September 2001, als die al-Qaida das „World Trade Center“ zerstörte und damit mehr als 3000 Menschen tötete. Schliesslich erlebt er die zunehmende Digitalisierung der Medien und wird für sein Lebenswerk u.a. mit dem Journalistenpreis Aargau/Solothurn 2012 gewürdigt.


Fragen nach der Balance zwischen öffentlichen und privaten Medien und ob diese als vierte Macht im Staat besser privat oder öffentlich organisiert werden, stehen im Zentrum seines Referates.

 

Programm

18.45 Uhr Türöffnung
19.30 Uhr Referat und Diskussion zum Thema

Eintritt frei. Platzzahl beschränkt. Reservation nicht notwendig, jedoch möglich bis Montag, 29. Februar an: rudolfgautschi@bluewin.ch

Flyer:

Bisherige öffentliche Veranstaltungen