"Alles was Rächt isch": Braucht es Rechtsregeln nur dort, wo Wertschätzung fehlt? – Öffentlicher Vortrag in Winterthur

31. März 2017 - 18.30 - Odd Fellows Haus, St. Georgenstrasse 54, Winterthur
Prof Dr Rolf Watter

"Alles was Rächt isch": Braucht es Rechtsregeln nur dort, wo Wertschätzung fehlt?

Wann es Regeln braucht und wann der sogenannte "Handschlag" die bessere Basis für eine Abmachung ist.

 

Prof. Dr. Rolf Watter ist Partner der Zürcher Kanzlei Bär & Karrer. Daneben lehrt er Gesellschaftsrecht an der Universität Zürich und hat Erfahrungen in verschiedenen Verwaltungsräten, wie Syngenta, Nobel Biocare, Zürich Versicherung oder Faber Castell gesammelt. Aktuell präsidiert er den Verwaltungsrat der PostFinance.

Der Klavierspieler, Ski- und Velofahrer Watter war bei vielen grossen Fusionen an vorderster Front dabei, Sandoz und Ciba-Geigy zu Novartis, Bankgesellschaft und Bankverein zur UBS.

Das schweizerische Wirtschaftsmagazin Bilanz führt Rolf Watter seit 2009 als einer der zwei einflussreichsten Anwälte der Schweiz. Er gilt als leidenschaftlicher Jurist.

 

Programm:

18.30 Uhr   Eintreffen der Gäste und Apéro

19.15 Uhr   Erklärungen zu den Odd Fellows

19.30 Uhr   Beginn der Sitzung mit Referat 

Im Anschluss an den Vortrag Diskussion und gemeinsames Abendessen im Refektorium.