Kyburg-Loge Nr. 14 Winterthur

Die Kyburg thront stolz 150 Meter über der Töss. Sie ist die besterhaltene feudale Burg der Nordostschweiz. Sie war der Stammsitz der Kyburger Grafen, einem der wichtigsten Adelsgeschlechter im Hochmittelalter. 1264 gelangte sie in den Besitz der Habsburger, welche die Kyburg 1424 an die Stadt Zürich verkauften. Bis 1798 residierten Zürcher Landvögte auf dem Schloss. Das interessante Museum bietet vielfältige Einblicke in den Burgalltag der vergangenen 800 Jahre.

 

Neuigkeiten

 

 

"Alles was Rächt isch": Braucht es Rechtsregeln nur dort, wo Wertschätzung fehlt? – Öffentlicher Vortrag in Winterthur

Mit Prof. Dr. Rolf Watter konnte die Kyburg-Loge für ihre Gästeloge am 31. März 2017 einen namhaften Referenten gewinnen. Der Referent verstand es hervorragend, die Geschichte des Rechtes von dem Brauch des Handschlags bis zur Entstehung der teilweise komplexen juristischen Regeln auch für juristische Laien gut verständlich darzulegen. Die rege Diskussion beim anschliessenden Abendessen zeugte davon, wie der Referent das Interesse der Gäste und der Odd Fellows wecken konnte.  Lesen Sie mehr

Neujahrsapéro für Mitglieder und Partnerinnen

Am 8. Januar 2017 stiessen die Kyburger mit ihren Partnerinnen im Logenheim auf ein gutes neues Jahr an. Das reichbeladene Buffet offerierte Spezialitäten aus dem Rheinwald und dem Dorf Nufenen. Das Logenjahr 2017 ist mit einem gelungenen Anlass gestartet.

Lesen Sie weiter unter Interne Anlässe

Jahresschlussfeier der Kyburg-Loge

Am 10.Dezember trafen sich die Mitglieder der Kyburg-Loge mit ihren Partnerinnen und Gästen zur traditionellen Jahresschlussfeier.

Lesen Sie weiter unter Interne Anlässe

«Souveräne Gelassenheit» – Öffentlicher Vortrag in Winterthur

Am 3. November trafen sich Mitglieder der Kyburg-Loge und der Wiler Fürstenlandloge sowie Gäste zu einem öffentlichen Vortrag im Odd Fellow-Haus. Der Redner, Urs von Arx, Inhaber der Firma Leadership Coaching, lebte das Vortragsthema gleich auf eindrückliche Weise vor. Souverän und mit einer überzeugenden Gelassenheit trug er seine Überlegungen zu diesem Thema vor. Dabei fesselte er die Zuhörer nicht nur durch seine Rhetorik, sondern auch durch vielfältige Gedankenanstösse aus dem praktischen Leben.  Lesen Sie mehr